Gut vorbereitet für den Wasen 2018

Flirten auf dem WasenLang dauert es nicht mehr, dann geht es endlich wieder los mit dem Wasen, dem Cannstatter Volksfest 2018, hurra!

Hier habe ich für euch zur Sicherheit noch mal die wichtigsten Tipps für alle Wasen Fans unter den Stuttgarter Singles:

Wasenurlaub:  Richtig feiern auf dem Cannstatter Wasen, ein, zwei oder mehr Maß Bier trinken, vielleicht sogar noch eine After-Wasen-Party mitnehmen und am nächsten Morgen in die Arbeit müssen? Liebe Stuttgarter Singles, das passt definitiv nicht zusammen! Wer also keinen Ärger mit dem Chef bekommen will (weil krankmachen während der Volksfestzeit kommt gar nicht gut), sollte so früh wie möglich ein paar gut platzierte Urlaubstage einreichen.

Wasenoutfit: In Jeans und Turnschuhen auf den Wasen? Sorry Jungs, geht gar nicht. Lederhose, Haferlschuh und Trachtenhemd sind Pflicht, für die Mädels gilt: Mindestens ein Dirndl gehört zur Grundausstattung in jeden Kleiderschrank. Ihr habt noch keines? Dann aber nichts wie los, denn im Dirndl sieht jede Frau einfach toll aus! Egal ob groß, klein, dick, oder dünn, je nach Bedarf kann Frau bestimmte Stellen hervorheben oder kaschieren.

Wasenbegleitung: Auf dem Volksfest ist es ein Kinderspiel, neue Leute zu treffen, ob aus Stuttgart und Umgebung oder der ganzen Welt. Doch nicht jeder traut sich so ganz alleine. Dafür gibt es zum Glück die Events der Stuttgarter Singles. Doch wer hier dabei sein will, muss sich beeilen, denn die Teilnehmerplätze sind heiß begehrt und oft genauso schnell vergeben wie die Tische in den Zelten am Samstagabend.

Wasenparty: Wenn um die großen Zelte  schließen und viele Wasenbesucher den Heimweg antreten, erwachen die Clubs der Stadt erst so langsam zum Leben. Fast überall gibt es spezielle Partys und dort kann dann die Feierei bis in die frühen Morgenstunden weitergehen.

Wasenunterkunft: Die Hotelpreise in Stuttgart zur Wasenzeit sind für Ottonormalverdiener ganz schön happig und Zimmer sind schwer zu bekommen, da bereits Monate vorher vieles ausgebucht ist. Wer also nicht in der Nähe wohnt und trotzdem eine Übernachtungsmöglichkeit braucht, muss sich sputen. Wer nichts mehr bekommt kann nur hoffen, dass der Flirt auf der Wiesn so erfolgreich ist, dass dabei gleich ein Schlafplatz raus springt, das ist aber eher die riskantere Variante.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu